Aktuelles aus dem Erzgebirge

Neues Journal "Manufakturen aus dem Erzgebirge"

Olbernhau 19.1.20016: Gemeinsam mit der Zeitschrift "Handels-Digest" des Konradin Verlages, wo es auch als Beilage erscheint, hat der Verband Erzgebirgischer Kunstahndwerker und Spielzeughersteller e. V. mit Unterstützung der Leipziger Messe und dem Tourismusverband Erzgebirge das Journal "Manufakturen aus dem Erzgebirge" herausgegeben. Neben der Vorstellung verschiedener Handwerksbetriebe und Manufakturen enthält das 20-seitige Journal im A4-Format auch Informationen  über die Warenzeichen des Verbandes und es werden die verschiedenen traditionellen Handwerkstechnicken der Erzgebirgischen Holzkunst(R) vorgestellt.  Das Journal ist für die Unterstützung des Fachhandels gedacht und wird diesem vom Verlag und vom Verband auf den Fachmessen (s. u.) angeboten. Außerdem kann es beim Verband direkt bestell werden. Hier ist der Link zum epaper des Journals "Manufakturen aus dem Erzgebirge".     

Frühjahrsmessen 2016

Olbernhau, den 19.1.2016: Die Mitglieder des Verbandes nehmen in diesem Frühjahr an folgenden Fachmessen teil:

Frankfurter Messe Christmasworld (29.1.-2.2.2016)

Frankfurter Messe Ambiente (12.-16.2.2016)

Leipziger Messe Cadeaux (27.2.-29.2.2016)

Während die Frankfurter Messen neben dem Fachhandel auch für den Export wichtig sind, ist die Cadeaux in Leipzig die wichtigste Messe für den deutschen Fachhandel mit der wieder größten Präsentation Erzgebirgischer Holzkunst(R) in diesem Frühjahr. Für die angeführten Fachmessen stellen wir gern für Fachhändler Gutscheine für den kostenlosen Eintritt bereit (Kontakt). Außerdem stellen einige Verbandsmitglieder noch auf der Nürnberger Spielwarenmesse (27.1.-1.2.2016) aus. 

Preisübergabe "Tradition & Form" 2015

Am Freitag, den 16. 0ktober 2015 erfolgte in der Erzgebirgssparkasse in Annaberg-Buchholz die Preisübergabe der diesjährigen Auszeichnungen "Tradition & Form". Neben den ausgezeichneten Exponaten bzw. Preisträgern werden dort auch alle für eien Hauptpreis nominierten Erzeugnisse in der Schalterhalle der Sparkasse bis zum 13.11.2015 ausgestellt.

Die drei Hauptpreise der diesjährigen Auszeichnung "Tradition & Form" gingen an:

Näumanns - Galerie für Holzkunst & Design aus Seiffen für das Figurenensemble "kavex" mit Bäumen und Schafen, welches von Andreas H. Fleischer gestaltet wurde.

Horatzscheck Kunsthandwerk aus Thermalbad Wiesenbad für die Pyramidenleuchter "Harmonie", welche von Gunnar Horatzscheck gestaltet wurden.

CULTFORM-Design aus Glauchau und die Holzdrechslerei Günther Spiegelhauer aus Hallbach für "die STEREOTYPEN / die ARMLEUCHTER", welche von Kathleen Scheurer gestaltet wurden.

Den "Preis für hervorragende Tradionspflege" erhielt die Erzgebirgische Holzkunst Gahlenz GmbH RuT für ihren Rauchmann Weihnachtsmann. Der Preis des Landrates des Erzgebirgskreises ging an die von Andreas H. Fleischer entwickelte "Picus-Pyramide" des Verbandes. Den Preis der Erzgebirgssparkasse erhielt der Holzbildhauer Jesko Lange aus Zschorlau und den Preis des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V. das Freilichtmuseum Seiffen. Die Leser der Freien Presse entschieden sich für die von Simone Küffner entwicklete Figurenserie "Räucherschnecken" der Drechlserei Kuhnert GmbH aus Rothenkirchen. Weiter vergab die 12-köpfige Jury unter der Leitung von Reinhard Friedemann zwei Sonderpreise an die Wendt & Kühn KG aus Grünhainichen für ihr 100-jähriges Firmenjubiläum sowie an die Firma Erzgebirgische Volkskunst Knuth Neuber aus Seiffen für ihre Erzeugnisentwicklung. 

Ausführliche Infomationen zu den diesjährigen Preisträgern der Auszeichnung "Tradition & Form" finden Sie hier.

 

Aktuelle Ausgabe der Endkundenzeitschrift "Die Kunst zum Leben."

Die aktuelle Ausgabe der Endkundenzeitschrift "Die Kunst zum Leben." 2015/2016 ist erschienen. Diese können Sie kostenlos bei Ihrem Fachhändler erhalten. Gern schicken wir Ihnen die Zeitschrift auch gegen eine Schutzgebühr von 4,50 EURO incl. Versandkosten zu.

Titelbild der neuen Zeitschrift

Ertsmalig erscheint "Die Kunst zum Leben." in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Erzgebirge e. V. in einen erweiterten Umfang und mit einem größeren Tourismusteil u. a. mit einer Vielzahl von Mitmachangeboten im Erzgebirge. Als weitere Themen erwarten Sie u. a. in der Zeitschrift:

25 Jahre Verband - Werte schützen, Tradition bewahren, Zukunft gestalten 

Mit feinem Pinselstrich - Wie Ornamente und Muster in meisterlicher Handarbeit entstehen

Klassiker aus dem Erzgebirge - Nussknacker, Pyramiden und Räuchermänner mit langer Tradition

Produkt-Tipp, Händler & Termine - Service rund ums Erzgebirge 

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

Olbernhau, den 17.6.2015: Am heutigen Tag fand in Olbernhau die ordentliche Mitgliederversammlung des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V. statt. Es wurde sowohl über das letzte Geschäftsjahr als auch über die Wahlperiode der letzen vier Jahren Bilanz gezogen. Diese fiel trotz einiger Problem, wie z. B. die Einführung des Mindestlohnes, insgesamt positiv aus. Dies bestätigte sich auch darin, dass der Vorstand komplett wiedergewählt wurde. Verbandsvositzender ist weiterhin Mike Glöckner von der Firma ULMIK aus Seiffen und seine Stellverttreter sind Kerstin Drechsel von den Flade-Werkstätten aus Olbernhau sowie Gundolf Berger von der Erzgebirgischen Holzkunst Gahlenz GmbH RuT. Weiterhin nahm die Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme einen Antrag des Verbandsvorstandes zur Verlängerung der Warenzeichen an, welcher auch eine höhere Umlage der Verbandsmitglieder dafür beinhaltete.  

25 Jahre Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V.

Olbernhau, den 21.5.2015: Der Verband Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V. feierte am 8. Mai 2015 im Olbernhauer TIVOLI sein 25-jähriges Jubiläum, zu dem neben den Verbands- und Fachahndelsringmitgliedern auch die langjährigen Partner und Freunde des Verbandes eingladen sind. Den Festvortrag hielt der Geschäftsführer der Leipziger Messe GmbH, Herr Martin Buhl-Wagner halten. Daten aus der 25-jährigen Geschichte des Verbandes finden Sie hier sowie unter der Rubrik Presseinformationen.

Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH beim Festvortrag

Tagung des Fachhandelsringes Erzgebirgische Volkskunst in Lichtenwalde und Grünhainichen

Olbernhau, 14.4.2015: Über 30 Fachhändler aus ganz Deutschland trafen sich am 12. und 13. April unmittelbar neben dem Barockschloß und dem Barockgarten Lichtenwalde zu ihrer jährlichen Tagung des Fachhandelsrings Erzgebirgische Volkskunst. Auf der Tagung diskutierten die Fachhändler Wege und Möglichkeiten, wie die Holzkunst aus dem Erzgebirge weiterhin Begehrlichkeiten bei den Kunden weckt. Die diesjährige Auszeichnung "Fachgeschäft des Jahres" wurde an das Geschäft von Mario Somplatzki "Tradition & Form" in Dresden vergeben. Wiedergewählt wurde der Sprecherrat des Fachhandelsringes mit Steffen Lubojanski aus Neukirchen als Vorsitzenden. Abgeschlossen wurde die Fachhandelsringtagung mit einer Besichtigung des neuen Logistikzentrums der Wendt & Kühn KG in Grünhainichen, welche in diesem Jahr ihr 100-jähriges Firmenjubiläum feiert. 

Ausbau der Kooperation mit dem Tourismusverband Erzgebirge

Am 22.Januar 2015 unterzeichnete der Vorsitzende des Tourismusverbandes Erzgebirge e. V., der Landrat des Erzgebirgskreises Farnk Vogel, und der Vorsitzende des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V, Mike Glöckner, eine Kooperationsvereinbarung zwichen beiden Verbänden zur Intensivierung der bereits langjährigen Zusammenarbeit. Hauptgegenstand des Ausbau der Kooperation ist die Integration der bisherigen Hanwerksbroschüre des Tourismisverbandes in die Zeitschrift "Die Kunst zum Leben." und die Herausgabe als gemeinsame Publikation (s. a. Presseinformation 1/2015). 

Verbundausbildung Drechsler

Ab dem Ausbildungsjahr 2014/2015 ist auch eine Verbundausbildung Drechsler in der Holzspielzeugmacher- und Drechslerschule Seiffen in Trägerschaft des Verbandes Erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller e. V. für alle Ausbildungsjahre möglich. Die Verbundausbildung Drechsler findet parallel zu der seit 1995 durchgeführten Verbundausbildung Holzspielzeugmacher statt. Weitere Informationen dazu können unter verband@erzgebirge.org angefragt werden. 

copyright 2008   |    Impressum